DEIN STÜCK NATUR  |  MIT LIEBE HANDGEMACHT  |  EINZELANFERTIGUNGEN FÜR DEINE VIER WÄNDE

5 gute Gründe für ein Moosbild

Das wir voll und ganz von Moos und seinen tollen Eigenschaften und der Wirkung von Moosbildern in der Innenraumgestaltung überzeugt sind, ist jetzt keine große Überraschung. Diese 5 guten Gründe sind vielleicht auch für dich natürlich überzeugend:

1. Ein Moosbild ist der unkomplizierteste Mitbewohner, den du je hattest.

Moosbilder fühlen sich im dunklen Vorraum sowie in allen Wohnräumen mit normaler Sonneneinstrahlung pudelwohl. Auch im Badezimmer oder im WC gefällt es einem Moosbild. Nur direktes Sonnenlicht sollte vermieden werden, dadurch verliert das Moos seine Farbintensität und kann brüchig werden.

2. Du kannst beruhigt auf Urlaub fahren, dein Moosbild kann alleine zuhause bleiben. 

Moosbilder sind 100% Pflegefrei. Sie brauchen nicht gegossen, besprüht oder gedüngt zu werden.

3. Ein Moosbild trägt zum Wohlfühl-Raumklima bei.

Eines der natürlich überzeugenden Eigenschaften von Moos ist die Feuchtigkeitsregulierung. Moos leistet somit einen positiven Beitrag zum Raumklima. Bei trockner Raumluft gibt das Moos Feuchtigkeit an den Raum ab, hohe Luftfeuchtigkeit saugt es auf und speichert sie wie ein Schwamm. Spannend zu beobachten ist, dass das Moos bei trockner Raumluft hart wird und sobald die Luftfeuchtigkeit im Raum wieder steigt, wieder weich wird. Natur pur.

4. Ein Moosbild tut dir und deinem Zuhause gut.

Moosbilder sind eine natürliche Raumdekoration. Sie sehen nicht nur umwerfend gut aus und tragen einen positiven Beitrag zum Raumklima,  Mooserie-Bilder sind völlig frei von Schadstoffen. Die Trägerplatten und Rahmen kommen vom Tischler und werden aus heimischen Hölzern gefertigt. Für Mooserie Moosbilder verarbeiten wir ausschließlich zertifiziertes und nachhaltig geerntetes Moos aus Nord- und Mitteleuropa. Das Moos wird nach strengen Regeln des Umwelt- und Artenschutzes angebaut und von Hand geerntet.

5. Ein Moosbild stellt keine Fragen, hat aber einige Antworten parat.

Kennst du das Gefühl, du blickst aus dem Fenster – rein in die Natur – wirst ganz ruhig, versinkst in deinen Gedanken und entschwindest für einen Moment. Wir kennen das Gefühl sehr gut, ein Blick in die Natur beruhigt und erdet uns. Nicht jede*r hat Fenster mit dem Blick in die unberührte Natur, da kann ein Moosbild Ersatz bieten. Der Blick auf ein Moosbild hat eine ähnlich beruhigende Wirkung wie der Blick in die Natur. Das kannst du dir nicht vorstellen? Probiere es einfach aus!

Das Kugelmoos: die Augenweide

Kugelmoos, Ballenmoos oder auch Polstermoos genannt, ist feinstes Moos in runder oder halbrunder Form mit einer samtig weichen Oberfläche. Eine Augenweide, fester Bestandteil von Mutter Natur und besitzt unglaubliche Eigenschaften: Kugelmoos kann über die gesamte Oberfläche Schadstoffe aufnehmen und filtert so Feinstaub aus der Luft.  

Woher kommt unser Kugelmoos?

Unser Mooshändler besitzt eigene europäische Wälder, in denen nachhaltig und schonend Kugelmoos per Hand gesammelt wird. Von dem vorgefundenen Kugelmoos darf maximal 20-30 % geerntet werden, damit es ausreichend nachwachsen kann und die Natur geschont wird. Kugelmoos versteckt sich gerne in Mischwäldern unter Nadeln und Laub und das Ernten ist mit “Pilze suchen” vergleichbar. 

Nach der Ernte wird das Kugelmoos von Erde, Nadeln und Blättern getrennt, dies erfolgt händisch um seine Form und Struktur zu erhalten. Die Präparation erfolgt mit natürlichen Stoffen, dadurch kann das Kugelmoos Feuchtigkeit aufnehmen und sie auch wieder abgeben. 

Natürlich überzeugend:
  • 100% Natur aus behutsamem Abbau aus Nord- & Mitteleuropa
  • Einzigartig, natürliche Präparation für Haltbarkeit und Haptik 
  • Reguliert die Luftfeuchtigkeit
  • 100% pflegefrei – kein Gießen, kein Düngen 
  • Verwendung von langlebigen, kosmetischen, lichtechten Farben
  • Schallabsorptionsgrad nach DIN EN ISO 354 von bis zu 60%
  • Brandschutzklassifizierung DIN EN 130501-1:2010-01   

Wald- und Kugelmoos kommen bei unseren Moosbildern immer in Kombination zum Einsatz. Weitere Antworten rund um das Thema Moos & Moosbilder findest du in unseren FAQs.

Das Islandmoos: die Verbindende

“Cladonia Stellaris” – streng genommen ist Islandmoos kein Moos, sondern eine Flechte – eine Lebensgemeinschaft aus Pilz und Alge. Diese Symbiose ist in der Natur so unschlagbar, dass die Islandflechte oft Erstbesiedler extremer Standorte ist. Flechten können überall dort existieren, wo höhere Pflanzen aufgrund ungünstiger Umwelt- und Standortbedingungen nicht dauerhaft existieren können.
Islandmoos selbst mildert Geräusche und ist daher ein ausgezeichnetes Material für schallabsorbierende Zwecke. Mit Islandmoos lassen sich unzählige kreative Ideen in der Innenraumgestaltung umsetzen. Doch es hat nicht nur ein wunderbar ansprechendes Aussehen, sondern es wurde ursprünglich von den Isländern als Heilkraut entdeckt und wird bei Atemwegserkrankungen eingesetzt. 

Woher kommt unser Islandmoos?

Unser Islandmoos kommt aus der rauen Umgebung Finnlands, wo es in großen Matten entlang des Bodens in Nadelwäldern wild wächst. Oberste Priorität hat die nachhaltige Bewirtschaftung der Islandmoosgebiete, nur so kann sichergestellt werden, dass die Islandmoosfelder in den Wäldern natürlich weiterwachsen können. Das Islandmoos wird per Hand gesammelt. 

Natürlich überzeugend:
  • 100% Natur aus behutsamen Abbau in Nordeuropa
  • Reguliert die Luftfeuchtigkeit  
  • 100% pflegefrei – kein Gießen, kein Düngen 
  • Islandmoos mildert Geräusche und ist daher ein ausgezeichnetes Material für schallabsorbierende Zwecke. Die Schallabsorption ist bei den Frequenzen, bei denen Sprache auftritt, am besten. 
  • Brandschutzklassifizierung DIN EN 130501-1:2010-01  

Das Waldmoos: der Überlebenskünstler

Auf Erde, Steinen, Holz und Bäumen wächst das Waldmoos. Das Flachland sowie das Hochgebirge zählen zu seinem Lebensraum. Es bildet dicht verwebte Polster und Rasen, in denen sich Tannennadeln, Samen und kleinste Zweige verstecken können. Das Waldmoos hat im Ökosystem einen einzigartigen Stellenwert. Nützlinge finden im Moos Unterschlupf, Insekten Nahrung und Vögel Material für ihren Nestbau. Aus diesem Grund steht die schonende Ernte des Mooses an erster Stelle, diese geschieht per Hand. 

Woher kommt das Waldmoos?

Unser Mooshändler besitzt eigene europäische Wälder, in denen das Waldmoos nachhaltig und schonend per Hand gesammelt wird. Von dem vorgefundenen Waldmoos darf maximal 20-30 % geerntet werden, damit es ausreichend nachwachsen kann und die Natur geschont wird.

Natürlich überzeugend:
  • 100% Natur aus behutsamem Abbau aus Nord- & Mitteleuropa
  • Einzigartige, natürliche Präparation für Haltbarkeit und Haptik
  • Verwendung von langlebigen, kosmetischen, lichtechten Farben
  • Reguliert die Luftfeuchtigkeit  
    100% pflegefrei – kein Gießen, kein Düngen 
  • Schallabsorptionsgrad nach DIN EN ISO 354 von bis zu 60%
  • Brandschutzklassifizierung DIN EN 130501-1:2010-01 

Wald- und Kugelmoos kommen bei unseren Moosbildern immer in Kombination zum Einsatz.